Er beteiligte sich an Dutzenden Exekutionen der Terrormiliz Islamischer Staat und ist in Dschihadistenkreisen als “Weißbart” bekannt – nun ist Abu Omer im Irak aufgespürt und verhaftet worden. Nach der Rückeroberung der nordirakischen Stadt Mossul durch irakische Truppen hatte sich Omer in einem Haus versteckt. Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung flog die Tarnung des “Weißbartes” auf.

Quelle: Jetzt droht dem Chef der IS-Henker der Galgen